Für Menschen im Rollstuhl sind folgende Reisen geeignet:

   R05  20.04.2018 - 27.04.2018   Keukenhof u. Amsterdam / Holland

   R09  26.05.2018 - 02.06.2018   Bergisches Land / Deutschland

   R10  09.06.2018 - 16.06.2018   Harz / Deutschland
 
   R16  03.08.2018 - 10.08.2018   Eifel / Deutschland
  
   R18  19.08.2018 - 26.08.2018   Nordsee / Deutschland

   R25  10.10.2018 - 24.10.2018   Kreta / Griechenland

Jeder Reisende im Rollstuhl hat während der Reise eine persönliche Betreuungsperson, die ihm während der Reise zur Seite steht. Tätigkeiten der Grundpflege und bedingt auch der Behandlungspflege, werden von den Reisebegleiter/Innen durchgeführt. Wie bei allen anderen Reisen auch, wird auch dieses Urlaubsangebot von fachlich qualifizierten Mitarbeitern/Innen begleitet.

Sollte eine persönliche Betreuungsperson nicht notwendig sein, weil beispielsweise eine persönlich bekannte Begleitperson als Reiseteinehmer die Reise gebucht hat und während des Urlaubs Betreuungs- und Pflegeaufgaben übernimmt, reduziert sich der Reisepreis. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot, das auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse.

Die Reisen werden von einer angemessenen Zahl an Mitarbeiter/Innen durchgeführt, sodass die Gruppen entsprechend der Bedürfnisse und Wünsche geteilt werden können. Jeder Reiseteilnehmer kann durch die optimale Betreuung am Urlaubsziel den wohlverdienten Urlaub genießen.

Persönliche Hilfsmittel (z. B. Betteinlagen, Nachtstuhl, Lifter etc.) müssen vom Reiseteilnehmer zur Reise mitgenommen werden. In diesem Fall nehmen Sie bitte im Vorfeld Kontakt zu uns auf. Cross Over Tours hält keine Hilfsmittel bereit.

Wie von Cross Over Tours gewohnt, werden auch bei Reisen für Menschen  im Rollstuhl viele Aktivitäten angeboten. Die Reiseteilnehmer müssen mindestens kognitiv in der Lage sein, am Reiseprogramm teilzunehmen.

Die Abholung der Reiseteilnehmer/Innen vom Wohnort kann grundsätzlich zum Selbstkostenpreis angeboten werden. Aufgrund der besonderen Bedürfnisse von Reisenden im Rollstuhl ist es jedoch notwendig, mit uns Rücksprache zu halten, um die Besonderheiten des Transfers zu besprechen. Gegebenenfalls ist die Mitnahme einer weiteren Betreuungsperson für den Transfer erforderlich.Ro1
Rolli-Reisen